Was hat sich getan? Was tut sich noch?

Unglaublich, ich habe Blut und Stein vor beinahe vier Monaten veröffentlicht. Es kommt mir vor, als wäre es erst gestern gewesen. Deshalb ist es nun definitiv an der Zeit DANKE zu sagen. DANKE, dass ihr mein Baby so fleißig gekauft habt, DANKE für die vielen positiven Rückmeldungen und auch DANKE an alle Menschen in meinem direkten Umfeld für die Wahnsinns-Unterstützung!

Ansonsten bin ich gerade wieder total im Schreibfieber. Nebelwind nimmt schon sehr konkrete Formen an. Und an Magdas zweitem Abenteuer arbeite ich natürlich auch fleißig. Dabei versuche ich die wenigen kritischen und die vielen (Yeeeaah – ich freu mich noch immer mega darüber) total begeisterten Stimmen vom ersten Teil irgendwie zu vereinen und dadurch besser zu werden.
Sehr gespalten waren die Meinungen bezüglich Tempo und Länge des Buches. Einige haben sich ausführlichere Szenen und keinen so rasanten Wechsel gewünscht, was anderen wiederum total gefallen hat. Es ist etwas schwierig einen passenden Mittelweg zu finden, denn um es mit den Worten einer von mir sehr geschätzten Buchbloggerin zu sagen: Ich möchte ja kein Kaugummi produzieren!! Nein, nein das will ich wirklich nicht! Kaugummi ist zäh und langweilig und einfach bäääh und sowas will doch keiner lesen. Also keine Sorge – es bleibt spannend und mit Magda wird es sowieso nicht so leicht langweilig. Gerade ist sie noch etwas angeschlagen, logisch nach dem Kampf mit dieser so richtig bösen Hexe, aber schließlich ist sie eine Kämpferin und lässt sich nicht so einfach unterkriegen. DAS wird sich auch im zweiten Teil nicht ändern. Und James hat sie ja auch noch.
Ich muss es nochmal sagen … Ich liiieeebe meine Katzen. Die sind mir inzwischen so ans Herz gewachsen, dass ich ab und zu denke, sie sind real. Bescheuert – ich weiß!

Gerade bin ich auch noch auf der Suche nach einem Namen für einen Nebencharakter in Nebelwind. Der ziert sich ziemlich. Nimmt irgendwie nicht so richtig Gestalt an. Ja, okay, vielleicht mag ich ihn auch nicht sonderlich, aber er ist so ein Streber. Also nicht so ein cooler Streber, wie ich in meiner Schulzeit war, sondern so ein richtig langweiliger Streber-Schönling-leichtschnöselig. Wenn euch gerade ein passender Name im Kopf herumspukt, SCHREIBT MIR! Lasst mich nicht hängen. Vielen Dank! Achja – auch noch wichtig – die Geschichte spielt in Vermont (New England, USA), es sollte also ein englischer Name sein, derzeit heißt er Peter … aber ich weiß nicht …

Nun gut, also es tut sich ganz klar wirklich viel, aber das ist auch gut so. Ich bin auf jeden Fall noch immer sehr froh diesen Schritt gewagt zu haben. Mein Leben hat sich total verändert. Ich bin tatsächlich Autorin … unfassbar … und inzwischen auch total hipp. Bitte ich weiß was ein SUB, ein VLOG oder ein Shelfie ist, aber Hallo! In meiner Parallel-Berufswelt (von der ich auch meine Fixkosten bezahle) muss ich mich maximal in russische Verträge hineindenken, aber da sind die Wörter AUSGESCHRIEBEN!

Da es bis zu einer meiner nächsten Neuerscheinungen ja noch ein wenig dauern wird, habe ich mir gedacht ich lasse euch ein wenig in meinem persönlichen Bücherregal schnuppern. Also falls es euch interessiert, was ich gerne lese, wenn ich gerade nicht schreibe (derzeit sehr selten, aber kommt doch noch vor), dann folgt mir auf Instagram oder liked meine Facebook-Seite. Ich werde die nächsten Tage und Woche immer wieder ein paar Fotos meiner Schätzchen posten. Und nein Shelfies gibt es keine, dafür ein paar Pics von ausgewählten Büchern – sogar nach Farben geordnet. Taaadaaa – ich bringe Ordnung in mein Chaos. Nein, mache ich nicht, ich entnehme dem Chaos einen kleinen Teil und ordne ihn. 🙂 🙂 Und Rezensionen gibt es auch keine, das könnt ihr so viel besser als ich. Ich möchte euch nur einen kleinen Einblick in mein Leben abseits vom Schreiben geben. Also dann … Bis bald, Alles Liebe & nochmals DANKE an euch alle!

 

4 Gedanken zu „Was hat sich getan? Was tut sich noch?

  1. Der Käs‘ kann von mir sein. :’D
    (Hier schaut niemand Hubert & Stallert? Echt nicht? D:)

    Ich würde auch sagen, dass Edward etwas vorurteilsbelastet ist (vor allem, wenn du ihn in deiner Story glitzern lassen solltest), Richard hingegen wäre nett. Oder Liam/Mason/Alexander/James/Benjamin. Doppelnamen wären auch richtig cool, James-Benjamin. xD

    Ah, ich freu mich schon so auf deine neuen Projekte und vor allem auf den zweiten Teil mit Magda! ❤

    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

    • Jup, der ist von dir! 😉 Hubert & Staller hab ich früher ab und zu geschaut.

      Ist das witzig, Mason war mein erster Versuch, passt aber jetzt zu einer anderen Figur besser. Und Alexander hab ich auch überlegt 😁 Liam gefällt mir sehr gut … Vielleicht zu gut 🤔🤔 … Danke!! Die Auswahl wird auf jeden Fall größer!

      Und oooh ich freu mich, dass du dich freust!!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s